Alexandra Hansel übernimmt ab Sommer eine neue Aufgabe. Die 35-Jährige, die 2017 bei den Drittliga-Handballerinnen des VfL II eine Stufe zurückgetreten und nach sechs Jahren als Chefcoach zur Co-Trainerin von Andreas Lampe geworden war, tritt bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn die Nachfolge von Tobias Plagemann als Trainer der ersten Frauenmannschaft an.

„Alex war als Bundesligaspielerin und Trainerin bei uns lange Jahre sehr erfolgreich unterwegs, da hat man eine solche Entscheidung zu akzeptieren“, sagt VfL-Geschäftsführer Peter Görgen zum Abgang von Hansel.

 „Wir wollen den eingeschlagenen Weg weitergehen und uns in der Oberliga etablieren“, meint der Abteilungsleiter der Ammerländerinnen, Hermann Sohl: „Alex passt mit ihren Vorstellungen und der sportlichen Ausrichtung perfekt zu uns.“ Aktuell liegt die SG mit 16:8 Punkten nur knapp hinter Spitzenreiter BV Garrel (18:6) auf Rang vier.

Plagemann gibt seinen Posten nach fünf Jahren aus beruflichen und familiären Gründen ab. Der zeitliche Aufwand sei „zu groß geworden“. Hansel finde eine eingespielte Mannschaft vor. „Bereits nach meiner Entscheidung haben die Mädels gesagt, dass sie so zusammenbleiben“, sagt Plagemann, der sich weiter mit um die Sponsoren kümmern und bestimmte organisatorische Aufgaben wahrnehmen will.

 

Quelle: www.nwzonline.de

Heimspiele

 

Plakat 9 Large

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Brötje in Farbe

Oevo T Sohl 5cm page 001

 

 

Logo Koehn Plambeck

 

  

eckelneu
Banner Athen page 0011 Medium

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute345
GesternGestern248
WocheWoche1423
MonatMonat5039