2. Damen

Am Samstag konnte die II. Damen der SG einen deutlichen Sieg über die HSG Grüppenbüren/Bookholzberg II einfahren. Das war Balsam für die geschundenen Handballerinnenseelen nach der knappen, unglücklichen Niederlage gegen die TSG Hatten-Sandkrug II am Samstag der vergangenen Woche in eigener Halle. Abhaken, weitermachen!

Nach einem furiosen Start unserer Mädels gegen Bookholzberg, nahm der Gast beim Spielstand von 9:1 eine frühe Auszeit. In der Folge gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener. Dem Gegner gelangen immer wieder Treffer durch einfache Würfe aus dem Rückraum. Diese hatten die Gäste einer teilweise unkonzentrierten Abwehrleistung unsererseits zu verdanken. Zusätzlich wurden unnötig Bälle im Angriff „weggeschmissen“. Trotzdem konnten wir mit einem deutlichen 15:8 in die Pause gehen.

In der zweiten Hälfte dann zeigten die SG Damen eine durchgehend starke, kämpferische Leistung. Auch durch kleinere Nachlässigkeiten im Abschluss ließen wir uns nicht aus dem Konzept bringen. Der Gegner fand kein wirksames Mittel gegen die konsequent, engagiert aufspielenden FriPe Spielerinnen und am Ende stand dann ein 28:17 auf der Anzeigentafel.

Dieses äußerst ansehnliche letzte Heimspiel der Saison war auch das letzte Heimspiel von Melanie Rose und Geesa Conrads (Karriereende), Lisann Gerdes (ausbildungsbedingt) und Marion Muchow (verletzungsbedingt). Bereits vergangene Woche hatte unsere treue Vereinsseele Julia Dierks ihr letztes Heimspiel nach gefühlten 100 Jahren Handball bei der SG!

Das ist die Bilanz der letzten drei Spiele der II. Damen der SG in der Regionsoberliga. Nach einer knappen Niederlage (22:23) gegen die TS Hoykenkamp, gegen die man im Hinspiel aber noch deutlich verloren hatte, konnten unsere Mädels einen klaren Sieg (12:23) im Nachholspiel gegen den OTB auswärts einfahren. Genauso deutlich war auch das Ergebnis, das am Ende auf der Anzeigentafel in der Petersfehner Sporthalle am Mittwoch dieser Woche in einem weiteren Nachholspiel gegen die Damen von der SV Eintracht Wiefelstede stand.

Weiterlesen: II. Damen: 2 Siege – eine knappe Niederlage

Wieder mal stand für die zweite Damenmannschaft der SG eines der wenig beliebten Sonntagsspiele an. Zur besten Kaffee- und Kuchenzeit fällt es uns immer wieder schwer, spritzigen und kampfstarken Handball zu zeigen. Auch an diesem Sonntag sollte es wieder ein zähes Stück Arbeit werden.

Weiterlesen: II. Damen schlägt Rastede auswärts

Nachdem zuletzt verloren gegangenen Spiel beim VfL Oldenburg waren die 2. Damen auf Wiedergutmachung aus.

Die Vorzeichen waren allerdings nicht die Besten, hatten wir doch zahlreiche Ausfälle zu beklagen.

Laura und Sandra aus der ersten Mannschaft haben sich kurzerhand bereit erklärt bei uns einzuspringen.

Weiterlesen: Die 2. Damen - Ein Sieg zum Abschluss des Handballtages

Sonntag war es endlich soweit, das Rückspiel gegen den Tabellenersten stand an. Im Hinspiel konnte die Damenmannschaft noch ein unentschieden erzielen, der einzige Punkt den der VFL bisher abgegeben musste. Leider war der Kader der Fripe-Damen durch Krankheit und Verletzungen sehr geschwächt. Doch Trainer Kevin Samusch holte 3 Damen aus der Handballrente:

Weiterlesen: II. Damen verliert beim VFL

Heimspiele

 

Plakat 1 Large

Sponsoren

Wichmann Logo dunkel 500px RGB

Oevo T Sohl 5cm page 001

 

Logo Koehn Plambeck

 

  

DQ Logo

Banner Athen page 0011 Medium

hering

Newsletter

Besucher

HeuteHeute96
GesternGestern563
WocheWoche659
MonatMonat8864
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok