FriPe-Frauen fehlt in Tostedt der letzte Schritt


Osnabrück

Der letzte Schritt hat gefehlt. Die SG Friedrichsfehn/Petersfehn hat im vierten Spiel der Oberliga-Saison die zweite Niederlage hinnehmen müssen und verlor beim MTV Tostedt mit 30:33. In einem munteren Handball-Spiel, welches vor allem in der ersten Halbzeit stark von den beiden Offensiven der Teams geprägt war, ging es von Beginn an hin und her. Kein Team konnte sich in den ersten 30 Minuten mit mehr als zwei Toren absetzen. Die Führung wechselte im Minuten-Takt. FriPe-Trainer Elias Wührmann sah dabei vor allem ein schnelles Spiel von seiner Mannschaft: „Besonders das Tempospiel haben wir im ersten Durchgang gut gemacht. Somit sind wir immer wieder zu leichten Toren gekommen. Dafür haben wir in der Verteidigung aber zu viele Eins-gegen-Eins Situationen abgegeben.“


Dementsprechend torreich ging die Begegnung mit einem 17:17 in den zweiten Spielabschnitt. Auch in Halbzeit zwei zeichnete sich zunächst ein ähnliches Bild ab. Das Spiel blieb eng und umkämpft. Erst nach 40 Minuten konnten sich die Gastgeberinnen etwas absetzen und auf 24:21 erhöhen. Die Ammerländerinnen ließen sich davon aber nicht beirren und kamen fünf Minuten später durch Lea Sophie Schwarze zum 25:25-Ausgleichstreffer. In den letzten zehn Minuten sorgte ein erneuter Drei-Tore-Lauf der Tostedterinnen jedoch für die Entscheidung: „In der Schlussphase haben wir es einfach nicht mehr geschafft, Tostedts gutes Tempospiel zu unterbinden. Sie sind entscheidend ins Laufen gekommen und wir haben den Zugriff etwas verloren. Dazu kam in einigen Situationen Pech im eigenen Abschluss“, beschreibt Wührmann die Schlussminuten.

Unzufrieden ist der Ammerländer Trainer dennoch nicht: „Insgesamt stimmt mich der Saisonstart positiv. Die Liga ist wirklich eng beieinander und wir hätten die beiden letzten Spiele ebenso gewinnen können. Unsere Positionsangriffe funktionieren gut. Dazu ist der Zusammenhalt der Mannschaft klasse. Jetzt müssen wir noch lernen, in den entscheidenden Phasen nicht zu hektisch zu werden.“

Quelle: www.nwzonline.de

Infos

Ansprechpartner

Trainingszeiten

Hauptsponsoren

GHB

Oevo T Sohl 5cm page 001

Sozial Media

facebookinstagram

weitere Sponsoren

Banner Athen page 0011 Medium Banner Athen page 0011 Medium Banner Athen page 0011 Medium Banner Athen page 0011 Medium Banner Athen page 0011 MediumBanner Athen page 0011 MediumBanner Athen page 0011 MediumBanner Athen page 0011 MediumBanner Athen page 0011 MediumBanner Athen page 0011 MediumBanner Athen page 0011 MediumBanner Athen page 0011 Medium

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.